Montbéliarde

Geschichte

Die Rasse hat ihren Ursprung im französischen Jura und in der Region von Montbéliarde in Frankreich. Züchterisch gehört sie in dieselbe Familie wie die Simmentaler Rasse. Sie breitet sich in Frankreich stets weiter aus und wird auch in viele Länder exportiert, wobei sie vorwiegend zur Kreuzung mit anderen Milchviehrassen verwendet wird.

Verbreitung innerhalb der Schweiz

Hauptzuchtgebiet in der Region des Juras, die Rasse ist aber in der gesamten Westschweiz verbreitet. In der restlichen Schweiz sind vereinzelte Betriebe vorhanden.

Kennzeichen

Französische Zweinutzungsrasse für Milch- und Fleischproduktion. Rot-weiss gescheckt. Weisser Kopf, weisser Bauch und weisse Beine. Kräftiger Körperbau und gute Bemuskelung. Das detaillierte Zuchtziel finden Sie unten.