Hauptinhalt

Wasserbüffel

Geschichte

Erste Importe aus Rumänien in die Schweiz im Jahr 1996.

Verbreitung innerhalb der Schweiz

Erster Zuchtbetrieb in Schangnau im Emmental. Heute einzelne Herden im Jura und in anderen Teilen der Schweiz.

Kennzeichen

Der Wasserbüffel (Bubalus arnee) gehört zu den Rindern und ist die am weitesten verbreitete und bekannteste Art der Asiatischen Büffel (Bubalus).
Die Farbe ist grau, braun oder schwarz. Der Kopf ist lang und nach vorne hin verhältnismässig schmal, die Ohren sind klein. Auffällig sind die Hörner, die entweder geradlinig zur Seite stehen oder sich halbkreisförmig nach innen krümmen.
Wasserbüffel haben relativ tiefe Milchleistungen, produzieren aber eine sehr reichhaltige Milch mit 8% Fett und 4.50% Eiweiss, die sich für die Produktion von diversen Käsesorten (z.B. Mozzarella) sehr gut eignet. Das detaillierte Zuchtziel finden Sie unten.